Wie kann ich einen Auflieger mit Carson Lichtanlage betreiben? | Häufig gestellte Fragen | Unser Service | www.kraftwerk-zone.com

Wie kann ich einen Auflieger mit Carson Lichtanlage betreiben?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

Infrarot

Wird ein KLM 4/16 verwendet, kann der Ausgang 8 über die Systemeinstellungen zum Infrarotsender umgeschaltet werden. Wird die mitgelieferte Sendediode angeschlossen, ist zugmaschinenseitig nichts mehr zu tun. Wird ein KLM 4/0 oder KLM 4/12 verwendet, muss ein KIES Infrarotsender angeschlossen werden.

Auf der Aufliegerseite wird ein KIEB verwendet. Der KIEB 6/2/2 bietet sechs Schaltausgänge, allerdings in Hochstromausführung, weswegen pro LED ein Vorwiderstand (Größenordnung 180Ohm) verbaut werden müssen. Die Schaltausgänge können dann entsprechend als Blinker und Rück-/Bremslicht konfiguriert werden.

Klinkensteckverbindung

Wird unsere EasyBus Aufliegerverbindung verbaut, muss am Auflieger eine Schalterweiterung KLB 8-20 verbaut werden. Diese biete acht Schaltausgänge, mit je 20mA belastbar (Vorwiderstände sind bereits verbaut, eine LED pro Ausgang)!

Verwendung der Carson Buchse

Wird ein KLM 4/16 verwendet, so kann die Buchse direkt an dessen 20mA Ausgängen angeschlossen werden. Wird ein KLM 4/0 oder KLM 4/12 verwendet, muss ein Schaltbaustein KLB 8-20 verwendet werden.

Anschluss an die Kraftwerk Schaltausgänge

Egal ob die Buchse oder die LEDs direkt angeschlossen werden, ob an den KLM 4/16 oder an einen KLB 8-20, die Vorgehensweise ist immer die gleiche: Die Pluspole werden zusammengefasst und die Minuspole an die Schaltausgänge angeschlossen. Per ControlPanel werden an den Schaltausgängen die Funktionen Blinker links, Blinker rechts und Stand- und Bremslicht konfigiert.

Steckerbelegung

1 Blinker links plus
2 Blinker links minus
3 Blinker rechts plus
4 Blinker rechts minus
5 RücklichtBremslicht plus
6 RücklichtBremslicht minus



 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.