Fehleranalyse | KLM 4/12-500 & KLM 4/0 | Online Handbücher | Unser Service | www.kraftwerk-zone.com

Fehleranalyse

Die häufigsten Probleme lassen sich in folgende Kategorien aufteilen:



Lichtfunktionen lassen sich nicht steuern.

CheckListe:

Ist das Modell betriebsbereit?
Ist der Akku geladen, Fernsteueranlage und Modell eingeschaltet? Zeigt das Modell irgendwelche Reaktionen, zB bewegt sich das Lenkservo?
Sollte sich gar nichts bewegen, prüfen Sie die Verkabelung! Schließen Sie den Fahrtenregler direkt an Empfänger an und den Lichtassistenten u.U. komplett ab. Erst wenn das Modell ohne Lichtassistent funktioniert wie erwartet, schließen Sie bitte den Lichtassistent laut Anleitung an.

Ist die Lichtanlage betriebsbereit?
Nach dem Einschalten blitzt die grüne LED des Lichtassistenten zwei mal kurz und bestätigt damit den Betrieb!

Haben Sie die Kanäle eingelernt?
Falls nicht, bitte laut Handbuch einlernen. Das Einlernen der Kanäle ist notwendig, um die Endausschläge und vor allem die Ausschlagsrichtung einmalig einzulernen!

Haben Sie das Handbuch gelesen?
Leider kommt es immer wieder vor, dass Kunden versuchen die Logik durch Probieren herauszufinden oder gar davon ausgehen, dass alles so funktioniert, wie bei ihrer vorigen Anlage. Unsere Variante(n) die Funktionen zu steuern ist (sind) innovativ und intuitiv, allerdings muss man einmalig die Steuerung über Ebenen verstanden haben. Bitte lesen Sie dazu den entsprechenden Artikel im Handbuch, Stichwort "Ebenen Licht - Fahren - Zusatz"


Einlernen der Kanäle nicht möglich.

Checkliste:

Ist der Lichtassistent an die richtigen Empfängerausgänge (Kanäle) angeschlossen?

Sind alle Kanäle funktionsfähig?
Gegebenenfalls mit einem einzelnen Servo testen.

Werden alle vier Kanäle sauber bewegt? Bitte den Prozess im Handbuch nachlesen.
Öffnen Sie den LiveDaten Assistent über das Menü. Dieser Assistent zeigt Ihnen live den Systemzustand, d.h. die Knüppelstellungen und sämtliche Schaltzustände. Bewegen Sie bitte alle Kanäle, die Sie geplant haben zu verwenden, einzeln von einer Stellung in die andere. Wichtig ist, dass sich der Balken des jeweiligen Kanals sauber bewegt, also keine Sprünge zeigt oder sich andere Balken (Kanäle) auch bewegen. Sollten Sie verdreht sein (z.B. K1 bewegt sich, obwohl die Lenkung betätigt wurde), überprüfen Sie bitte den Anschluss des Lichtassistenten. Sollte alles richtig angeschlossen sein, ignorieren Sie bitte die Tatsache, dass sich ein falscher Balken bewegt, denn der Einlernvorgang ordnet die Kanäle später richtig zu. Wichtig ist, dass sich jeder der vier Balken einzeln sauber bewegen lassen. Wenn dies der Fall ist, wird auch der Einlernvorgang keine Probleme machen. Starten Sie über den Menüpunkt Assistenten "Kanäle einlernen" und folgen Sie gewissenhaft den Anweisungen. Wichtig dabei ist, dass die Kanäle einzeln und ruhig bewegt werden.



Keine Verbindung mit dem PC möglich.

Checkliste:

Treiber installiert? Siehe Dokument Treiberinstallation.

Ist das Modell betriebsbereit? Eingeschaltet und per USB verbunden?

Wurde ein weiterer COM Port installiert?
Wenn Sie auf "Automatisch" klicken, wird die Liste der sogenannte COM Ports angezeigt. Starten Sie das ControlPanel einmal ohne angeschlossenem Modell und einmal mit. Wird beim zweiten Mal ein zusätzlicher Eintrag angezeigt, klicken Sie diesen an und danach auf "Verbinden". Dadurch werden nicht alle COM Ports durchsucht, sondern der neu hinzugekommene explizit ausgewählt.



Modul nach dem Update nicht mehr gefunden.

Schließen Sie das ControlPanel und starten Sie das System neu (Akku abstecken, kurz warten und wieder anstecken). Starten Sie das ControlPanel und achten Sie genau auf die Ausgabe.

Wird ein beschädigtes Modul gemeldet?
Falls ja, öffnen Sie die Geräteinformationen (Menü -> Assistenten), wählen Sie aus der Liste das "Beschädigte Modul" aus und klicken Sie auf "Update". Nach dem Update sollte das Modul wieder verfügbar sein.
Falls kein beschädigtes Modul gemeldet wurde oder es Probleme während des Updates geben sollte, stecken Sie bitte sämtliche Platinen außer die betroffene ab. Es kann auch nicht schaden, die betroffene Platine direkt an den EasyBus Ausgang des Lichtassistenten anzuschließen.

Falls die Platine nach wie vor nicht reagiert, kontaktieren Sie uns bitte.



 
 

6 Kommentare

  • Hans J. STEEG 31. März 2015 10

    Beleuchtungssatz MAN

    Sehr gut. Betreibe seit über 40 Jahren Modellbau ( Eisenbahn; Schifffahrt und Trucks ) In all diesen Jahren habe noch nie einen besseren Service erlebt ,als hier.
     
  • Hans J. STEEG 31. März 2015 10

    Beurteilung

    Bester Service in 40 Jahren Modellbau .TOP!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  • Holger Glampe 9. Mai 2015 10

    In jeder Beziehung Spitzenklasse!!!

    Die Actros Beleuchtungseinheit ist super. Wurde schon von einigen Truckerkollegen angesprochen. Sehr zu empfehlen. Ganz toller Service bei auftretenden Fragen.
    Besser geht meiner Meinung nach gar nicht. Nochmals vielen Dank an Herrn Haring
     
  • Thomas 30. November 2015 10

    Lieferung und Nachfrage

    Ich hatte eine Lichteinheit für den MAN TGX 18540 bestellt,die auch prompt geliefert wurde . Genau so gut wie der Service ist auch das Produckt.
    Alles war ohne große Probleme in Betrieb zu nehmen.
    Auf die Nachfrage ob es eine komplette Lichteinheit für den KnightHauler gibt ,wurde mir gesagt das man prüfen werde ob man diese eventuell für nächstes Jahr herstellen kann . Was will man mehr ???

    Bitte weiter so !!
     
  • Hubert Betschart 6. Juni 2016 10

    Lichtset Scania

    Ich habe das lichtset in meinen Tamiya Scania eingebaut und bin vollkommen zufrieden, kann man wirklich nur weiterempfehlen. Ich hoffe es wird für den Verkerk Volvo auch eins geben, sofern dieser von Verkerk gebaut wird :-)
     
  • Jens Ebener 1. Oktober 2016 10

    Easy Bus Anlage

    Die beste Lichtanlage die ich bis jetzt gesehen habe. Übersichtliche Verkabelung und die Funktionen lassen sich ohne Probleme steuern.
    Ich kann diese Anlagen nur weiterempfehlen.
     
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.